Ladendieb in Dresden-Mickten schlägt Verkäufer und entkommt

Der Dieb steckt sich Ware im Wert von ca. 100 Euro in einen Rucksack und versucht ohne zu bezahlen zu flüchten. Ein Marktangestellter stellt den Mann zu Rede und wird daraufhin ins Gesicht geschlagen. +++

Der Unbekannte begab sich in einen Einkaufsmarkt an der Lommatzscher Straße und verstaute verschiedene Lebensmittel, Kosmetika und Bekleidungstücke in einem Rucksack sowie einer Tasche. Anschließend wollte er den Laden ohne zu bezahlen verlassen. Ein 24-jähriger Marktangestellter hatte den Diebstahl jedoch bemerkt und stellte den Mann zur Rede. Daraufhin schlug der Dieb unvermittelt auf den Angestellten ein und flüchtete anschließend. Der 24-Jährige folgte dem Täter, bis dieser ihn mit einem Stein bedrohte. Letztlich entkam der Ladendieb über ein Schuppendach, musste seine Beute im Wert von rund 100 Euro aber zurücklassen.

Der 24-jährige Marktangestellte blieb unverletzt. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Der unbekannte Täter ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 180 cm bis 185 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hat kurze, schwarze Haare und ist südländisch gebräunt. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke und dunkelblaue Jeans.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!