Ladendieb in Trachau mit Hilfe von Supermarktmitarbeitern gefasst

Der 28-Jährige hatte in einem Supermarkt an der Industriestraße mehrere Schnapsflaschen in seinen Rucksack gesteckt. Mitarbeiter hielten den sich wehrenden Mann fest bis die Polizei eintraf. +++

Mit Hilfe der Mitarbeiter eines Supermarktes konnte die Dresdner Polizei einen renitenten Ladendieb (28) noch vor Ort stellen. Der 28-Jährige hatte in einem Supermarkt an der Industriestraße mehrere Schnapsflaschen in seinen Rucksack gesteckt. Ein Kunde hatte dies jedoch beobachtet und eine Verkäuferin (43) informiert. Als der junge Mann das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte, sprach ihn die 43-Jährige an. Der 28-Jährige setzte seinerseits sofort zur Flucht an, woraufhin die Verkäuferin ihn am Rucksack festhielt. Er versuchte sich loszureißen und die 43-Jährige wegzustoßen. Zudem schlug er um sich. Erst mit Hilfe eines weiteren Mitarbeiters konnte der Ladendieb bis zum Eintreffen alarmierter Beamter festgehalten werden. Im Rucksack des 28-Jährigen befanden sich letztlich sechs Flaschen Kräuterlikör im Gesamtwert von rund 60 Euro. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes geringe Menge Cannabis. Der 28-Jährige muss sich wegen räuberischen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar