Ladendieb schlägt Markleiterin und Kunde brutal zusammen

Reichenbach: Nachdem ein 21-Jähriger am Samstagnachmittag in einem Supermarkt an der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße zwei Päckchen Wurst und einen Becher Senf im Wert von 3,07 Euro in seiner Kleidung verstaute, wurde er an der Kasse aufgefordert, die Waren herauszugeben.

Er schlug zu und verletzte die 47-jährige Marktleiterin. Auch einem 55-jährigen Kunden, welcher der Marktleiterin zur Hilfe eilte, setzte er durch Schläge und Tritte so zu, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung