Ladendiebe nach Beutetour in Weißig gestellt

Die Polizei konnte am Donnerstag zwei Ladendiebe (45 und 50 Jahre) dingfest machen, die auf einer Beutetour in Dresden-Weißig Waren im Wert von rund 4.000 Euro gestohlen hatten. +++

Ein Ladendetektiv (32) hatte die beiden Männer in einem Einkaufsmarkt auf der Straße An der Prießnitzaue beobachtet. Dort schlich das Duo auffällig um die Warenständer herum, verließ den Laden jedoch ohne etwas zu kaufen. Nach dem Verlassen des Marktes verluden sie dann aber einige Waren in ihr Auto. Dies wiederum veranlasste den Detektiv einzugreifen. Gleichzeitig alarmierte er die Polizei. Zu Recht, wie sich wenig später herausstellte.

Im Toyota AYGO der beiden Männer aus Polen fanden die Polizisten zahlreiche Kosmetikartikel und Kleinwerkzeuge. Die Sachen waren im Unterboden des Fahrzeuges versteckt und stammten offenkundig aus dem Einkaufsmarkt sowie einen Baumarkt. Der Wert der Waren summiert sich auf rund 4.000 Euro. Die beiden Männer im Alter von 45 und 50 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird nun wegen Bandendiebstahls ermittelt.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!