Länderspiel Deutschland gegen Israel – Stadt empfiehlt öffentliche Verkehrsmittel

Am 31. Mai findet das Länderspiel zwischen Deutschland und Israel in der Leipziger Red Bull Arena statt. Im Umfeld des Stadions werden keine freien Parkplätze zur Verfügung stehen. Die Stadt rät zum Umsteigen auf Bus und Bahn. +++

Besucher sollten deshalb die dynamische Wegweisung beachten und die ausgeschilderten Park-and-Ride-Plätze Leipziger Messe, Völkerschlachtdenkmal, Agra, Schönauer Ring, Plovdiver Straße, Krakauer Straße und Lausen zum Parken nutzen. Einen Übersichtsplan der Leipziger Park-and-Ride-Plätze finden Sie unter www.leipzig.de/de/eGov/P+R.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe verstärken mit zusätzlichen Straßenbahnen die Verbindung vom
Hauptbahnhof zum Sportforum. Ferner werden für die direkte Beförderung von und zu den Park-and-Ride-Plätze die ab 17 Uhr die Sonderstraßenbahnlinien 52 vom Messegelände über Hauptbahnhof Westseite zum Sportforum sowie 54 von Lausen über Adler und Angerbrücke zum Sportforum eingesetzt. Die Eintrittskarte zum Fußball-Länderspiel berechtigt jeweils vier Stunden vor und nach dem Fußballspiel zur Nutzung von Bussen und Straßenbahnen.

Am Veranstaltungstag wird ab 15 Uhr das westliche Waldstraßenviertel, begrenzt durch Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße, für den gesamten Individualverkehr gesperrt.