Längere Öffnungszeiten in der Kritik

  Die verlängerten Ladenöffnungszeiten in Sachsen sind aus Sicht der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gescheitert.

  Der Handel habe insgesamt weniger Umsätze, einen Rückgang der Vollzeitstellen und einen höheren Kostendruck verzeichnet, teilte die Gewerkschaft heute mit. Trotz längerer Ladenöffnung sei der preisbereinigte Umsatz im 2007 in Sachsen leicht zurückgegangen. So wurde im Einzelhandel zwar ein leichter Anstieg der Beschäftigtenzahlen registriert, in Sachsen um 0,5 Prozent. Der größte Teil der Zuwächse seien aber Teilzeitstellen von geringfügig Beschäftigten. Die Zahl der Vollzeitstellen sei dagegen zurückgegangen.

++

  Sie suchen Ihr Reiseziel für 2009? Werden Sie fündig bei unseren Reisetipps.