Lärmschutzwand im Wert von 50.000 Euro gestohlen

Unbekannte haben ein Teilstück der Lärmschutzwand zwischen Spitzwegstraße und Fritz-Busch-Straße in Dresden abgebaut. +++

Die Polizei wenidet sich heute mit folgendem Zeugenaufruf an die Medien:
Bereits im Februar ereignete sich ein Diebstahl an der Dohnaer Straße. Unbekannte hatten ein Teilstück der Lärmschutzwand zwischen Spitzwegstraße und Fritz-Busch-Straße abgebaut. Der Wert der ca. 30 m langen metallenen Trennwand beziffert sich auf ca. 50.000 Euro.Durch einen Mitarbeiter der Stadt Dresden wurden am Tag des Abbaus ca. drei Fahrzeuge mit Ladekränen sowie zwei abgestellte, vermutlich blaue, Container wahrgenommen. An den Fahrzeugen befanden sich Werbeaufkleber.

Die Polizei fragt: Wer hat weitere Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Wer hat die abgestellten Fahrzeuge bzw. Container gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!