Lahme Rasenballer verspielen Herbstmeisterschaft gegen starken HFC

Mit einem am Ende verdienten 0:1 stiehlt der Hallesche FC den Rasenballern nicht nur drei Punkte. Durch den Punktgewinn von Holstein Kiel gegen die Wolfsburg-Reserve hat RB Leipzig auch die Herbstmeisterschaft verspielt. +++

Es war ein merkwürdiges Spiel, was den 19.000 Zuschauern (erneut Ligaspiel-Rekordkulisse für die Roten Bullen) da geboten wurde. Von Beginn an stürmte nur ein Team und zwar der HFC. Leipzig konnte sich in den ersten 20 Minuten keine einzige Torchance heraus spielen.

Und auch danach fiel es der zweitbesten Offensive der Regionalliga schwer, gegen clevere und kompakt stehende Hallenser den Ball in den Strafraum zu bekommen. Die Rasenballer lieferten im letzten Hinrundenspiel ihre wahrscheinlich schlechteste Leistung ab.

Halle hingegen spielte so gut wie noch nie in dieser Saison, gewann jeden Zweikampf und spielte geschickt nach vorne. Mehr als verdient fiel dann auch das einzige Tor des Tages in der 35. Minute durch Teixeira. Mit dem 0:1-Rückstand für RB Leipzig ging es dann auch in die Pause.

Doch selbst nach dem Wiederanpfiff vermochte die Elf von Peter Pacult nicht zu überzeugen, machte individuelle Fehler und ließ dem Gegner einfach zu viel Platz. Während Halle weiter stürmte, reagierten die Roten Bullen nur noch und liefen in den entscheidenden Situationen immer dem Ball hinterher.

Die Gäste spielten das Ergebnis klug zu Ende, ließen RB Leipzig keine Chance, noch einmal zurückzukommen. Selbst die sonst brandgefährlichen Frahn, Kutschke oder Kammlott schafften es heute nicht, die beste Abwehr der Liga zu knacken.

Unterm Strich eine Niederlage für RB Leipzig, die gleich mehrmals weh tut. Einmal, weil sich Holstein Kiel durch den Punktgewinn gegen Wolfsburg II nun wieder auf Platz 1 der Tabelle befindet und so die Herbstmeisterschaft klarmachen konnte.

Dann ist es ärgerlich, weil die Roten Bullen die komplette Winterpause an diese unnötige Niederlage zurück denken werden. Und zu guter Letzt tut diese Niederlage weh, weil sich Halle durch den verdienten Sieg nun wieder bis auf einen Punkt an RB Leipzig rangeschoben hat.

Das obere Tabellenfeld rückt also wieder näher zusammen. Eine Entwicklung, die Leipzig mit einem Sieg hätte verhindern können…