Landes-SPD zieht Bilanz

Leipzig - "Was hat die SPD im Landtag für Sachsen getan?" diese Frage wollte die SPD Fraktion des sächsischen Landtags am Dienstagabend klären.

Sie lud zum offenen Gespräch in den Kupfersaal nach Leipzig ein. Das Publikum hatte eine lange Liste zu erwarten. Die Bürger konnten mit ihr und anderen Abgeordneten direkt diskutieren. Das anwesende Publikum konnte unmittelbar seine Fragen an die Fraktionsvorsitzenden stellen, auch Kritik konnten die interessierten Bürger loswerden. Gemeinsam wurde im Gespräch nach Lösungen gesucht.
Juliane Pfeil-Zabel leitete diese Diskussionen und führte durch den Abend.

Neue Legislaturperiode steht bevor

Die aktuelle Legislaturperiode neigt sich dem Ende, neue Landtagswahlen stehen in diesem Jahr bevor. Für die SPD-Politiker geht die Tour weiter. Wer sich selbst ein Bild über die sächsischen Sozialdemokraten und ihr Wirken machen will, hat am 15. Mai in Chemnitz die Gelegenheit. Im Luxor kann jeder Bürger seine Fragen an die Politiker loswerden.