Landesbeschäftigte streiken

Auch die Verwaltung des Straßenbauamts in Chemnitz wird sich ab Donnerstag an den angekündigten Warnstreiks beteiligen.

So die Gewerkschaft ver.di Chemnitz. Für die Landesbeschäftigen des öffentlichen Dienstes sei es nicht vertretbar, dass sie tariflich vom Bund und den Kommunen abgekoppelt werden. Sie fordern ein einheitliches Tarifrecht. Die Warnstreiks beginnen am Donnerstag mit einer Kundgebung in Bad Schlema. Dazu hat ver.di auch die Beschäftigten des Landesamtes für Familie und Soziales sowie für Finanzen in Chemnitz aufgerufen.