Landesdirektion übergibt Spende für gehörlose und schwerhörige Kinder

Auch in diesem Jahr fand in der Landesdirektion Leipzig wieder die alljährliche Kinderweihnachtsfeier statt. Diese Weihnachtsfeier wird ausschließlich durch die Mitarbeiter der Landesdirektion finanziert und ausgerichtet und ist seit vielen Jahren eine schöne Tradition.

Veranstaltet wird sie für die Kinder und Enkel der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde, wobei zu jedem Fest auch Kinder aus Einrichtungen der Region eingeladen werden, denen damit eine besondere Freude gemacht werden soll.

In diesem Jahr waren hörgeschädigte Kinder des Vereins der Freunde und Förderer gehörloser und schwerhöriger Kinder des Förderzentrums der Sächsischen Landesschule für Hörgeschädigte Leipzig Samuel Heinicke zu Gast, die mit großer Begeisterung an der Feier teilnahmen und sich an den vielen Bastelmöglichkeiten beteiligten.
 
Im Rahmen der Weihnachtsfeier konnte Frau Limpert, der Heimleiterin des Förderzentrums Samuel Heinicke, zudem eine Spende der Mitarbeiterschaft der Landesdirektion in Höhe von 304,50 Euro übergeben werden. Die Sächsische Landesschule für Hörgeschädigte Leipzig ist eine traditionsreiche Bildungseinrichtung des Freistaates Sachsen für Kinder und Jugendliche, die aufgrund einer Hörschädigung oder einer zentralen Störung der auditiven Wahrnehmung der besonderen Förderung bedürfen.