Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Am kommenden Donnerstag wird das Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Dresden ausgetragen.

Am 2. April ist Dresden Gastgeber für das Landesfinale Leichtathletik von „Jugend trainiert für Olympia“. Ermittelt werden die Sieger in der Wettkampfklasse V. Dazu gehören die Jahrgänge 1998 und jünger.

Die Vielseitigkeitswettbewerbe für die Grundschulen, die sich über Regionalausscheide für das Landesfinale qualifiziert haben, werden in der Margon-Arena ausgetragen. Mit ca. 900.000 Teilnehmern ist „Jugend trainiert für Olympia“ der weltweit größte Schulsportwettbewerb. Er bietet die Möglichkeit, sich auf Landesebene in insgesamt 16 Sportarten für die drei Bundesfinals zu qualifizieren. Im Freistaat Sachsen nehmen jährlich etwa 60.000 Schülerinnen und Schüler an den Wettkämpfen teil. 

Ziel des vom Kultusministerium organisierten Wettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche dauerhaft zu mehr Bewegung zu motivieren.

++
Wie das Wetter in Dresden wird, erfahren Sie hier!