Landesregierung will Hilfspaket für Mittelständler schnüren

  Die sächsische Landesregierung plant ein Hilfspaket für kleine und mittelständige Unternehmen im Freistaat.

  Diese sollen so vor den Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise geschützt werden. Das sächsische Kabinett will schon morgen über ein sogenanntes Arbeitsplatzstabilisierungsprogramm beraten. Nach Informationen der Sächsischen Zeitung soll das Hilfspaket einen dreistelligen Millionenbetrag umfassen.

++

  Nie mehr im Regen stehen! Wie das Wetter in Dresden wird erfahren Sie hier!