Landesschülerrat will Maskenpflicht erhalten

Sachsen –  Der sächsische Landesschülerrat hat sich gegen die Abschaffung der Maskenpflicht in Schulen ausgesprochen.

In der Schülerschaft sein man sich weitgehend einig: man nehmen lieber die Maskenpflicht im Unterricht in Kauf um sich vor Corona zu schützen,  als wieder zuhause unterrichtet zu werden, so der stellvertretende Vorsitzende des Rates, Oliver Sachsze. Damit sprechen sich die Schülerinnen und Schüler klar gegen die Pläne von Sachsens Kultusminister Christian Piwarz aus. Der CDU-Politiker hatte angekündigt die Maskenpflicht in den Schulen des Freistaats nach den Herbstferien abzuschaffen. Laut Oliver Sachsze seien die Masken auf Dauer zwar unangenehm, man wolle aber alles Machbare dafür tun, um die Schulen weiter offen zu halten.