Landesumweltamt für Umwelt: STADT LAND im Fluss

Welche Rolle Dörfer, Kleinstädte und ihre Akteure bei der Sicherung der Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen spielen, steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Unter dem Titel „Stadt Land im Fluss – kooperieren und profitieren“ startet die Veranstaltung am 27. Oktober im Rahmen der EUREGIA im Congress Center Leipzig.

Thematisiert wird nicht nur das Stadt-Land-Verhältnis, sondern auch, wie beispielsweise Versorgungs- und Infrastrukturen in ländlichen Räumen zeitgemäß angepasst werden können und wer die treibenden Kräfte einer zukunftsfähigen Gestaltung sind. Ebenso wird gezeigt, welche neuen Allianzen sich zwischen Staat, Markt und Bürgergesellschaft anbieten, um die Daseinsvorsorge zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern.

Die Veranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion „Kooperation Stadt und Land – Wunsch oder Wirklichkeit?“ richtet sich vor allem an Akteure aus der Kommunalpolitik und der Kommunalverwaltung sowie an Behörden, Wissenschaft und Regionalentwicklung.