Landkreis Leipzig verbietet Wasserentnahme aus Flüssen und Seen

Leipzig- Immer mehr Regionen in Sachsen verbieten wegen der anhaltenden Trockenheit die Entnahme von Wasser aus Flüssen und Seen. Nun dürfen auch im Landkreis Leipzig Eigentümer und Anlieger von Gewässergrundstücken kein Wasser mehr mithilfe von Pumpen entnehmen, wie das Landratsamt am Montag mitteilte.

© SACHSEN FERNSEHEN

Die entsprechende Verfügung gelte bis 30. September oder bis auf Widerruf. Zuvor hatten bereits die Landeshauptstadt Dresden sowie die Landkreise Nordsachsen, Mittelsachsen, Görlitz und der Erzgebirgskreis die Wasserentnahme per Pumpen verboten. Verstöße können mit einem Bußgeld bis zu 50.000 Euro geahndet werden. In den meisten Regionen ist die Benutzung von Schöpfgeräten wie Gießkannen oder Eimern dagegen unter Einhaltung großer Sorgfalt weiter erlaubt. (dpa)