Landkreis Nordsachsen: Sornzig-Ablaß braucht schnelles Internet – Freistaat hilft beim Breitbandausbau

Die knapp 2.300 Bewohner von Sornzig-Ablaß können bald mit zeitgemäßem Tempo im Internet surfen. Auch in sieben bisher unterversorgten Ortsteilen kann der Ausbau jetzt anlaufen. Der Freistaat hilft dabei mit Fördermitteln.

Zusammen mit Landwirtschaftsminister Frank Kupfer wurde der Gemeinde am Dienstagvormittag der Förderbescheid überreicht.

„Der Zugang zu leistungsfähigem Breitbandinternet ist eine unentbehrliche Standortvoraussetzung für zukunftsfähige ländliche Räume. Unternehmen und Privatpersonen sind heutzutage gleichermaßen auf solche Angebote angewiesen. Deshalb ist die Verbesserung der Breitbandversorgung ein zentrales Thema in der Integrierten Ländlichen Entwicklung“, so Staatsminister Kupfer.

„Bisher ist die Versorgungssituation mit Breitbandinternet im ländlichen Raum Sachsens noch immer unbefriedigend“, so der Minister weiter.

Mit der Förderung der sogenannten Wirtschaftlichkeitslücke durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft haben die Kommunen eine Möglichkeit, die bei ihnen vorhandenen Versorgungsdefizite aktiv zu beseitigen.