Landtag: Zoff wegen linkextremer Ausschreitungen in Leipzig

Leipzig verzeichnet bereits jetzt mehr linksextremistische Gewalttaten, als im gesamten letzten Jahr. Wegen der Übergriffe auf sein Konsulat beobachtete sogar der Generalkonsul der USA die Auseinandersetzung. +++

Eindrücke der hitzigen Landtagsdebatte sehen Sie im Video.

Anlass waren die Übergriffe von über 100 Personen des linksextremistischen autonomen Blocks auf Bundesverwaltungsgericht und US Konsulat in der Nacht von Freitag zu Sonntag. Auf Antrag von CDU und SPD haben die Abgeordneten im Sächsischen Landtag in der aktuellen Debatte „Sachsen – kein Land für politische Gewalttäter! – Militante Ausschreitungen in Leipzig“ am Donnerstag über linksextreme Gewalt in Leipzig diskutiert.