Landtagsvizepräsident besucht HTWK Leipzig

Der technologiepolitische Sprecher der FDP-Fraktion und Vizepräsident des Sächsischen Landtages, Prof. Dr. Andreas Schmalfuß, besucht am Donnerstag die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig. Anlässlich des „Tages der Wissenschaft“ an der HTWK Leipzig diskutiert Prof. Dr. Schmalfuß vor Ort mit Vertretern von Hochschule und Wirtschaft über die Zukunft von Fachhochschulen.

Dazu erklärt Prof. Dr. Andreas Schmalfuß, Mitglied im Ausschuss für Hochschule, Kultur und Medien des Sächsischen Landtages: „Die Fachhochschulen sind wichtige Pfeiler für ein wettbewerbsfähiges und leistungsstarkes Hochschulsystem in Sachsen. Auch die HTWK Leipzig zeichnet sich durch einen starken Praxisbezug sowie enge Kontakte in die Wirtschaft aus.

Die Stärke der Fachhochschulen liegt vor allem in der anwendungsorientierten Forschung. Hier erbringen sie Spitzenleistungen. Daher müssen wir überdurchschnittlich qualifizierte Absolventen noch stärker in die Forschung einbinden. Die FDP setzt sich deshalb dafür ein, dass forschungsstarke sächsische Fachhochschulen für spezielle Bereiche ein eigenständiges Promotionsrecht erhalten. Das eröffnet den Absolventen neue Perspektiven und schärft das Profil der Fachhochschule.“