„Lange Nacht der Wissenschaften“ am Freitag kostenfrei

Dresden – „Staunend durch die Nacht!“ Unter diesem Motto öffnen am Freitag, dem 10. Juni Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Dresden ihre Türen. Die Lange Nacht der Wissenschaften steht bevor. Ziel ist es, besonders junge Menschen für wissenschaftliche Berufe zu begeistern.

Von 18 Uhr bis 1 Uhr können die Besucher in Laboren, Hörsälen und Archiven live miterleben, woran aktuell in Dresden geforscht wird. Durch Aktionen soll der Spaß an der Wissenschaft geweckt werden.

Eine Neuerung in diesem Jahr sind vor allem Veranstaltungen in Englischer Sprache, um auch verstärkt Flüchtlinge anzusprechen.

Mit über 700 Veranstaltungen ist das Programm der Langen Nacht der Wissenschaften so umfangreich wie nie zuvor. Die Teilnahme ist kostenfrei.