Lange Schlangen in Leipzig: Friseure öffnen wieder

Sachsen - Schlange stehen für den langersehnten Haarschnitt: Die Frisöre in Sachsen dürfen endlich wieder die Kundschaft empfangen, nachdem die Filialen zehn Wochen geschlossen bleiben mussten. Der Andrang auf die Geschäfte war groß. 

So auch beim Leipziger Friseurhaus "Hardi". Es war also durchaus Geduld angebracht. Die Wiedersehensfreude haben allerdings nicht nur die Kunden verspürt, auch für die Mitarbeiter in den rund 4000 Friseurbetrieben in Sachsen geht es wieder an die Arbeit. Seit dem 16. Dezember 2020 musste Frisörin Claudia Bachmann Schere und Kamm bei Seite legen.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Die Öffnung der Frisörsalons geschieht jedoch unter strengen hygienischen Auflagen. Für die Inhaber das geringste Problem: So waren die vergangenen zweieinhalb Monate, doch eine wirtschaftlich harte Zeit. Neben den Friseuren, dürfen seit diesem Montag auch Fußpflege-Betriebe, Fahrschulen und Musikschulen öffnen. In diesen Fällen jedoch nur unter strengen Auflagen.