Langfinger vermehrt unterwegs: Zahl der Wohnungseinrüche in Sachsen gestiegen

Wie das LKA Sachsen mitteilte, sind 2011 mehr Einbrüche in Sachsen verzeichnet worden. Insgesamt stieg die Anzahl der Straftaten in diesem Bereich um knapp acht Prozent. Vor allem in den Monaten März, April und Dezember schlugen die Täter zu. +++

Der gesamte Stehl- und Sachschaden aller Taten im Freistaat zusammen betrug 2011 rund 6,2 Millionen Euro. Immerhin: Circa jeder vierte Einbruch konnte durch die Polizei aufgeklärt werden. Anders als viele vielleicht vermuten, sind circa 90 Prozent der Einbrecher deutsch und haben keinen Migrationshintergrund.