Larry Croom – Mit reichlich NFL-Erfahrung in die German Football League

Der 29-Jährige spielte bereits für die Arizona Cardinals und die Hamburg Sea Devils. Am Mittwochvormittag landet er in Dresden. Bereits am Wochenende wird er auf seine Mannschaftskameraden treffen. +++

In der Vita des Larry Croom finden sich klangvolle Namen aus der Welt des American Football. Bei insgesamt fünf NFL-Vereinen schaffte es der 1,80 Meter große und 95 Kilogramm schwere Powerrunner in das Practice Squad – einen Teil der Mannschaft, der zwar an allen Trainingseinheiten teilnimmt, jedoch nicht zum 53 Spieler umfassenden Liga-Kader gehört. Bei den Arizona Cardinals erhielt Croom 2004 seine einzige Chance, sich in offiziellen NFL-Duellen zu beweisen. 2005 spielte der bullige Runningback für die Hamburg Sea Devils, 2006 für die Amsterdam Admirals in der NFL Europa, bevor er 2007 schließlich zu den Pittsburgh Steelers wechselte. Zuletzt trat der gebürtige Kalifornier für die Las Vegas Locomotives in der United Football League, der zweiten US-Profiliga, an. Nun ist Larry Croom ein Dresden Monarch. Große Hoffnungen liegen auf den Schultern des stämmigen Kraftpaketes. Nach Ricky Brown und Tony Hollings ist der 29-Jährige inzwischen der dritte Monarchs-Runningback mit NFL-Erfahrung.

„Larry ist inzwischen ein ebenso erfahrener wie hochklassiger Runningback. Lange Jahre gehörte er der NFL an, sammelte in 2005 und 2006 auch Spielzeit in der NFL Europa, bis er zuletzt in der zweiten amerikanischen Profiliga, der UFL, sein Geld verdiente. Er kennt demnach den Sport wie kaum ein anderer Athlet. Wir sind sicher, dass er seine Erfahrungen und Tricks gern an seine neuen Mannschaftskameraden weitergeben wird“, berichtet Cheftrainer Gary Spielbuehler. Dresdens Runningbacks können von diesem Arrangement nur profitieren.

Schon zu Highschoolzeiten gehörte Croom zu den besten Spielern seiner Zunft. Mehr als 2600 erlaufene Yards machten ihn zum Star der Long Beach Polytechnic Highschool. Bei den Arizona Wildcats sammelte Croom schließlich seine ersten Big-10-Erfahrungen im College-Football, bevor er 2001 an die University of Nevada, Las Vegas (UNLV), wechselte. Auch hier gehörte Croom mit 5,3 Yards pro Lauf zu den besten Spielern der Universitätsgeschichte. Mehrere spektakuläre 100 Yards Lauf- und Passspiele ermöglichten ihm 2004 schließlich den Sprung in die NFL, zu den Arizona Cardinals. Auch wenn Croom hier nie der große Wurf gelang, er hielt sich beständig im Kreis der besten Footballspieler. Ob bei den Arizona Cardinals, den Tennessee Titans, den Detroit Lions, den San Diego Chargers oder dem sechsfachen NFL-Meister, den Pittsburgh Steelers, Croom spielte und trainierte Jahr für Jahr an der Seite der großen NFL-Idole, profitierte vom Training der besten Coaches.

Am Mittwochvormittag landet Larry Croom nun auf dem Flughafen Dresden Klotzsche. In seinem ersten Trainingscamp als Dresden Monarchs trifft der gebürtige Kalifornier am Wochenende dann auf seine neuen Mannschaftskameraden. Für alle Pressevertreter und Fans ist dies die Gelegenheit, sich von den Qualitäten eines Larry Croom zu überzeugen. Die Zeit wird zeigen, ob sein Spiel hält, was seine Vita verspricht.

Quelle: Dresden Monarchs e.V.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!