L’art du Chocolat errichtet Gedenkstätte zum „Wiener Loch“

Der neue SchokoLaden auf der Reitbahnstraße 35 mit direktem Blick auf das Wiener Loch ist ein Spezialitätengeschäft der besonderen Art. +++

Neben dem normalen Verkauf besticht er durch die kunstvolle Gestaltung von Schokoladenprodukten und einem gemütlichen Café als Oase im Großstadtdschungel.

Aus der ehemals ungünstigen Lage am Wiener Loch möchte die Betreiberin nun ein absolutes Alleinstellungsmerkmal hervorbringen – Gedenkstätte zur teuersten und ältesten Baugrube im Stadtzentrum.

Neben allen wichtigsten Informationen zu dieser Baugrube und einem Touristenguide sind außerdem viele detailierte Andeutungen zu Fehlentscheidungen der Stadt in dieser einer Baustelle ähnelten Gedenkstätte enthalten.

Frei nach dem Motto „Kunst trifft Baustelle“ ist es der Betreiberin Linda Kresse gelungen, ein einzigartiges Mahnmal zu errichten.

Jeder interessierte Bürger ist aufgerufen, auf einen Besuch vorbei zukommen und seine Meinung über den größten Schandfleck Dresdens abzugeben.

Quelle:   L’art du Chocolat
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar