Hier sind Deutschlands lauteste Kehlen zu hören

Leipzig – Es wird laut unter dem Völki, die Marktschreier sind wieder in der Stadt. Egal ob Käse-Alex, Nudel-Dieter oder Aal-Ole, alle brüllen sie um die Wette und buhlen um die Kunden.

 

 

Der lauteste in der Runde ist Wurst Heiko. Er weiß, was einen echten Marktschreier ausmacht.  Er sollte authentisch, frech und charmant sein, schließlich wollen die Kunden unterhalten werden. Zu holen gab es bei Wurst-Heiko einiges, unzählige volle Wurst- und Schinken-Beutel gingen über den Ladentisch. Allerdings zücken nicht alle Besucher spontan den Geldbeutel. Nichtsdestotrotz ist Wurst-Heiko in Höchstform und spornt die Besucher an. In Leipzig ist er besonders gerne zu Gast, da man hier nicht so geizig und knauserig ist, wie im Schwabenländle.
Noch bis Sonntag kann man sich vor dem Völkerschlachtdenkmal anschreien lassen, natürlich im positiven Sinne. Doch egal ob Wurst, Käse oder Nudeln, hier wird vor allem Entertainment serviert.