Laster stürzt 20 Meter in die Tiefe

Trucker tot, Autobahn gesperrt  

Bei einem folgenschweren Unfall ist auf der Autobahn 4 bei Nossen (Landkreis Meißen) am Freitagnachmittag ein Trucker ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben war der Lastzug in Fahrtrichtung Dresden unterwegs, als der Lkw gegen 16.30 Uhr zwischen Siebenlehn und dem Dreieck Nossen aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam.

Der Laster kollidiert zunächst mit einem Kleintransporter, durchbrach die Leitplanke und ein Brückengeländer und stürzte etwa 20 Meter von einer Brücke in den Fluss Eula. Der Lkw wird total zerschmettert, der Rettungsdienst kommt zunächst nicht an den Trucker heran. Der Mann stirbt noch im Autowrack. Die Richtungsfahrbahn Dresden ist zeitweise voll gesperrt.