Lastzug geht in Sachsen in Flammen auf

Ein brennender Lastzug sorgt am Mittwoch auf der Autobahn 4 zwischen Dresden und Chemnitz für einen kilometerlangen Stau. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de . +++

Der Mercedes Lkw war gegen 15.30 Uhr vermutlich wegen eines technischen Defekts am Turbolader in der Nähe der Anschlussstelle Berbersdorf (Landkreis Mittelsachsen) in Flammen aufgegangen und völlig ausgebrannt. Der Fahrer kann sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es sind Feuerwehren aus mehreren Orten im Einsatz. Die Autobahn Richtung Chemnitz ist zeitweise voll gesperrt. Es bildet sich ein etwa sieben Kilometer langer Stau. Genaue Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar.     

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!