Laubabgabe von Straßenbäumen ist gebührenfrei möglich

Privathaushalte können vom 31. August bis 14. Dezember gebührenfrei Laub von Straßenbäumen und mit Miniermotten befallenen Rosskastanien bei den von der Stadt beauftragten Wertstoffhöfen und Grünannahmestellen abgeben. +++

 „Für alles andere Laub sowie Grün- und Gehölzabfälle aus Haus- und Kleingärten fällt jedoch eine Gebühr an“, betont Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft. Die Gebühren für Grün- und Gehölzabfälle sind: Kleinmengen bis zu einem Kubikmeter kosten 0,50 Euro pro 0,2 Kubikmeter, alle Mengen darüber 2,75 Euro pro angefangenem Kubikmeter.

Äste und Stämme dürfen bei der Abgabe nur bis ein Meter Länge und 20 Zentimeter Durchmesser haben. Die Adressen und Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und Annahmestellen stehen im Abfallkalender, im Internet unter www.dresden.de/abfall und können am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 erfragt werden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden