Laubeneinbrecher flüchtete

Chemnitz- Gestern morgen beobachtete ein 36-jähriger Zeuge einen Unbekannten in einer Gartenlaube auf einem Grundstück in der Auerswalder Straße.

Im Ortsteil Borna-Heinersdorf wurde er auf den Mann aufmerksam und rief ihm zu. Daraufhin rannte der Unbekannte, der mindestens 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank und mit langen, dunklen Haaren, sowie Vollbart beschrieben wurde davon. Er lief Richtung Bornaer Straße. Der Eindringling hatte offenbar die Tür der Laube aufgebrochen und darin nach etwas Brauchbarem gesucht. Ob er nun fündig wurde oder nicht, sowie die Höhe des Schadens, wird noch geprüft.