Laura war hier – tjg. mit Stück über alternative Familienkonzepte

Dresden - Laura hat es satt: Eine Tochter, eine Mutter und ein Fahrrad sind doch keine Familie! Also bricht sie auf zu einer Expedition durch ihr Wohnhaus und sucht nach einer brauchbaren Alternative. Die erste Premiere des tjg. theater junge generation in der neuen Spielzeit widmet sich gekonnt witzig, unterhaltsam und musikalisch mit eingängigen Songs untermalt dem Thema der alternativen Familienkonzepte. Frank Panhan hat die Regie für "Laura war hier" übernommen.

Das Stück spielt auf einer drehbaren Bühne. Von Szene zu Szene rotiert die Haus-Kulisse. Immer wieder entstehen neue Räume, die die Schauspieler großzügig bespielen. Für Kinder ab 6 Jahren konzipiert, kann die ganze Familie hier lernen, dass es ganz unterschiedliche Eltern-Kind Konstellationen und Lebenswirklichkeiten gibt. Neben einer älteren, leicht senilen Oma trifft Laura auf eine Familie mit drei Kindern, ihren Kumpel Justin, der zwei Väter hat oder auch die syrische Familie. Ob sie schlussendlich für sich und ihr Fahrrad die Familie findet, bei der mit Pizza Famosa die Welt rosa wird, das erfahrt ihr ab Samstag im Kraftwerk Mitte.  Jonathan Wosch hat die Proben zum Stück begleitet und am Rand mit Regisseur Franhans und Chefdramaturgin Dr. Kathi Loch gesprochen.

© Sachsen Fernsehen

Die Oma, die Pizza backt, der Junge mit zwei Vätern, die drei Geschwister, die gerne Einzelkinder wären, und das Mädchen, das großartige Gute-Nacht-Geschichten erzählen kann - Mit der dauergrinsenden Mama-Papa-Kinder-Hund-Familie aus dem Fernsehwerbespot hat all das nicht viel zu tun, aber aus jedem der unterschiedlichen Lebensmodelle, die ihr begegnen, nimmt Laura etwas mit, das ihr dabei hilft, eine eigene Vorstellung von „Familie“ zu entwickeln. In ihrem neusten Stück erzählt Milena Baisch davon, wie Vielfalt und die Offenheit für Neues das Leben bereichern können. Die Lieder auf Lauras Entdeckertour stammen von Volker Ludwig, dem Autor („ Linie 1“) und Gründer des Berliner GRIPS-Theaters.

Das Stück feiert am Samstag, den 16. September Premiere. Ticket und mehr Informationen zu den Vorstellungen gibt es hier.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Mehr vom tjg. theater junge generation