Lebensmittel-Laster stürzt auf A13 um

Auf der A13 bei Radeburg hat sich am frühen Mittwochmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein Truckerfahrer wurde verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. +++

Am frühen Mittwochmorgen ist auf der Autobahn 13 bei Radeburg ein mit Lebensmittel beladener Laster umgekippt.

Der Fahrer hatte wahrscheinlich gesundheitliche Probleme.
Der Trucker wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Ersthelferin am Unfallort war unter anderem Monika Michler. Vor unserem Mikrofon schilderte sie die Situation kurz nach dem Unfall.

Interview mit Monika Michler, Ersthelferin (im Video)

Die komplette Ladung des LKWs, Waren für den Einzelhandel, lagen verstreut auf der Autobahn.

Für die Bergungsmannschaft eine echte Herausforderung.
Dennoch versuchte das Team einige Waren unbeschädigt zu bergen.

Interview mit Dieter Leonhardt, Havariekommissar (im Video)

Die A13 in Richtung Dresden ist zwischen Radeburg und Marsdorf bis zum Nachmittag wegen Bergungsmaßnahmen gesperrt gewesen.
Der Sachschaden wird seitens des Havariekommissars auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!