Leblose Person aufgefunden

Hohenstein-Ernstthal – Am Montag ist gegen 17 Uhr ein lebloser Mann an der Sachsenmagistrale im Bereich Hohenstein-Ernstthal aufgefunden worden.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Wie die Bundespolizei mitteilt, hatten drei spielende Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren den Toten nahe den Gleisen entdeckt. Anwohner informierten daraufhin die Rettungsleitstelle und die Polizei. Die Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz – Kriminaltechniker und Bahnermittler – fanden vor Ort eine männliche tödlich verletzte Person auf.

Dabei handelte es sich um ältere Verletzungen, die durch einen Zusammenprall mit einem Zug entstanden sein könnten. Die Person wurde in die Rechtsmedizin gerbracht. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Identität, dem Todeszeitpunkt und der Todesursache.

Auf der Strecke Hof/Zwickau in Richtung Dresden kam es aufgrund der Bergung des Toten zu Verspätungen im Zugverkehr der Mitteldeutschen Regiobahn.