Leerer Tank sorgt für schweren Verkehrsunfall

A72- Am Montagabend kam es auf der A72 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw.

Ein 66-Jähriger war mit seinem Skoda in Richtung Hof unterwegs. Unterwegs ging es im gesundheitlich so schlecht, dass er sein Fahrzeug wendete und sich wieder auf den Rückweg nach Leipzig machte. Allerdings blieb er mit seinem Pkw bergauf liegen. Das Benzin war leer. Aber auch das Licht des Autos funktionierte nicht mehr, sodass ein Lkw-Fahrer das Fahrzeug zu spät bemerkte. Er bremste zwar, konnte den Aufprall jedoch nicht mehr verhindern.

Oton: Wolfgang, LKW-Fahrer

Durch den Aufprall wurde der 66-jährige Pkw-Fahrer schwer verletzt. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Tatsächlich hatte der Mann jedoch Glück im Unglück. Aufgrund des Warnsystems des Lkw konnte der Fahrer zumindest noch etwas abbremsen, sodass er nicht mit voller Wucht auf den Pkw aufprallte.

Die Autobahn war aufgrund der Bergungsarbeiten bis Mitternacht gesperrt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 70.000 Euro.