Legal Graffiti sprühen an der Wall of Fame

Leipzig Graffiti Kunst oder kriminell? Anfang Juni 2017 wurde an der Antonienbrücke im Leipziger Westen die "Wall of Fame" eröffnet.

Etwa 320 Quadratmeter Fläche bietet die 2016 neu gebaute Brücke für Graffiti-Künstler der Stadt. Hier können sie sich austoben und ihre teilweise riesigen "Pieces" an die Wände sprühen.
Gerade im Westen der Stadt war die Nachfrage nach einer solchen Wand immer besonders groß, weshalb die Wand seit 2017 einen enormen Anklang findet. Wie gigantisch die Sprühfläche tatsächlich ist, zeigen nun auch neue Hinweistafeln, die seit wenigen Tagen an der Wand angebracht sind. Mit der Wall of Fame wurde ein weiterer zeitgemäßer und kreativer Treffpunkt im Leipziger Westen geschaffen. Und von Schmierereien kann auch nicht die Rede sein, denn mit der Sauberkeit funktioniert es vorbildlich.