Legida Kundgebung

Das
rechtspopulistische Bündnis LEGIDA hat zu einer Kundgebung am
Donnerstag durch die Leipziger Innenstadt aufgerufen.

Anlass der
Demonstration, ist nach Angaben des Bündnisses, Kritik an der
sächsischen Polizei zu äußern. Auf Facebook wurde seitens LEGIDA die
Möglichkeit offengelassen, ein verpacktes, nicht sichtbares Hakenkreuz
zur Polizeidienststelle zu tragen. Hintergrund sind die Ermittlungen der
Polizei gegen einzelne Demonstrationsteilnehmer, wegen der Verwendung
von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Demonstration
soll ab 18:30 uhr vom Richard-Wagner-Platz über den Martin-Luther-Ring
zur Dimitroff-Straße führen. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“
hat bereits
3 stationäre Gegendemonstrationen angekündigt.