Legida-Organisatoren melden weitere Demos an

Die Islamkritiker wollen sich in den nächsten Wochen jeweils Montags um 18.30 Uhr am Bundesverwaltungsgericht treffen. Jedoch ist es unwahrscheinlich, dass die angemeldete Demonstrationsroute genehmigt wird.+++

Die Islamkritiker wollen sich in den nächsten Wochen jeweils Montags um 18.30 Uhr am Bundesverwaltungsgericht treffen. Allerdings ist es nach LEIPZIG FERNSEHEN – Informationen eher unwahrscheinlich, dass die angemeldete Demonstrationsroute über Martin-Luther-Ring, Dittrichring, Käthe-Kollwitz-Straße und Friedrich-Ebert-Straße auch genehmigt wird. Gegendemonstrationen wurden ebenfalls angemeldet. Derzeit werden die Routen mit Ordungsamt und Polizei abgestimmt. Am vergangenen Montag hatten sich 4.800 Menschen an der Legida-Demonstration im Waldstraßenviertel beteiligt. Ihnen standen etwa 35.000 Gegendemonstranten gegenüber.