Legida plant Abendspaziergang für nächsten Mittwoch

Islamkritiker wollen wie 1989 über den gesamten Ring ziehen. Mehrere Gegendemos sind in Planung. Genehmigung für Legida steht noch aus. +++

Wie das Ordnungsamt bestätigte haben die Organisatoren für den 21. Januar eine Demonstration in der Innenstadt angemeldet. Wie 1989 wollen sie vom Augustusplatz aus um den kompletten Ring ziehen. Hintergrund der Verlegung auf Mittwoch ist eine bereits für den Montag angemeldete Gegendemo, die ebenfalls den Ring einschließt. Die Legida-Teilnehmer hätten somit wieder auf das Waldstraßenviertel ausweichen müssen, dies lehnten die Organisatoren jedoch ab. Mehrere Gegendemos sind in Planung. Ob Legida überhaupt die Genehmigung für eine Demo um den Ring bekommt, war am Donnerstagabend allerdings noch unklar.