Lehrer verschenkt Kinderbilder

Die Kunstsammlungen Chemnitz freuen sich über eine weitere Schenkung.

Der Chemnitzer Kunsterzieher Erhard Vorberg vermachte dem Museum eine Sammlung von 170 Kinderzeichnungen.

Interview: Brigitta Milde – Kuratorin Kunstsammlungen Chemnitz

Der heute 85-jährige Erhard Vorberg war mehr als 4 Jahrzehnte Kunsterzieher, unter anderem an der Karl-Marx-Oberschule, dem jetzigen Agricola-Gymnasium.

Die Schenkung reicht von ausdrucksstarken, impulsiven Farbarbeiten der Unterstufe bis zu anspruchsvollen Drucktechniken der obersten Schuljahre.

Durch die Zeichnungen kann man besonders gut die verschiedenen Lehrmethoden im Kunstunterricht der vergangenen Jahrzehnte ablesen.

Interview: Brigitta Milde – Kuratorin Kunstsammlungen Chemnitz

Die ältesten Bildreihen von Kinderzeichnungen die in den Chemnitzer Kunstsammlungen zu finden sind, sind aus dem Jahr 1923.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar