Leiche in leerstehendem Haus entdeckt

Plauen: Ein 42-Jähriger hat bei der Begutachtung eines leerstehenden Hauses in der Schillerstraße die Leiche eines Mannes entdeckt.

Dem Vernehmen nach könnte es sich bei dem Toten um den bereits seit dem Frühjahr 2008 als vermisst geltenden Harald Wolfram aus Plauen handeln. Bei der Leiche fanden sich entsprechende Dokumente.

Gewissheit über die Todesursache und die Identität wird eine für kommende Woche anberaumte rechtsmedizinische Untersuchung bringen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar