Leichenfund in Breitenau – nun folgte Hausdurchsuchung

Niederwiesa/Breitenau - Im Fall der am Dienstag in Breitenau bei Oederan gefundenen Leiche wurde am Freitag in Niederwiesa ein Haus durchsucht.

© Sachsen Fernsehen

Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz bestätigte, wurde ein Haus samt angrenzendem Grundstück am Ortsrand der mittelsächsischen Gemeinde Niederwiesa durchsucht. Augenzeugen berichteten über Spurensicherungen.

 

© Sachsen Fernsehen

Die Kriminaltechnik war mit Spezialisten über mehrere Stunden mit der Durchsuchung beschäftigt.

 

Der Wohnungsinhaber war nicht zugegen, auch Nachbarn befragten die Beamten vergeblich nach seinem Aufenthaltsort. Lediglich die Lebensgefährtin sei anwesend gewesen, hieß es.

In welcher Beziehung der Gesuchte zu dem Opfer stand, wurde von der Polizei und Staatsanwaltschaft nicht kommentiert. Auch zu den Ergebnissen der Obduktion der Leiche wurden keine Auskünfte erteilt.

Die Leiche des 38-jährigen Chemnitzers wurde am Dienstagmorgen an einem Feldrand neben einer Straße in Breitenau bei Oederan entdeckt.