Leichtmetallfelgen-Diebe in Dresden

Am Mittwoch wurde gleich in zwei Dresdner Autohäusern eingebrochen. Abgesehen hatten es die Diebe auf Felgen und Räder. +++

Auf Blumenkübel und Steinen aufgebockt…

Zeit:        17.05.2011, 22.43 Uhr bis 18.05.2011, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

…fanden Mitarbeiter eines Autohauses an der Österreicher Straße gestern Morgen zwei Neuwagen vor. Unbekannte hatten sich in der Nacht an einem Skoda Fabia sowie einem Opel Corsa zu schaffen gemacht. Abgesehen hatten es die Täter auf die Räder der Fahrzeuge. Sie demontierten die Leichtmetallfelgen im Wert von insgesamt rund 2.800 Euro und ließen die Wagen „behelfsmäßig“ aufgebockt zurück.
Durch die wenig fachgerechte Demontage der Räder entstand an den beiden Autos ein Sachschaden von mehr als 4.000 Euro.

Zeit:        17.05.2011, 18.00 Uhr bis 18.05.2011, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Einen ganz ähnlicher Fall ereignete sich in einem Autohaus an der Bremer Straße. Dort hatten es die Täter auf die Leichtmetallfelgen eines Opel Astra abgesehen. Nur gingen die Diebe dieses Mal schonender mit dem Material um. Sie nahmen vier alte Räder aus einem Abfallcontainer und steckten sie anstelle der wertvolleren Leichtmetallfelgen an den Wagen.
Der Wert der gestohlenen Räder beläuft sich auf rund 1.400 Euro.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar