Leichtsinn endete mit Überschlag

Obwohl ein 18-Jähriger in einer Doppelkurve nicht den Gegenverkehr einsehen konnte, startete er ein leichtsinniges Überholmanöver.

Dem jungen VW Polo-Fahrer fuhr ein BMW auf der Gefällestrecke der Bundesstraße B 175 kurz vor dem Ortseingang Rochlitz voraus. Als der 18-jährige Polo-Fahrer beim Überholen in Höhe des BMW war, bemerkte er einen entgegenkommenden Mitsubishi. Er riss das Lenkrad herum und kam in der Folge von der Fahrbahn nach rechts ab. Er fuhr gegen eine Böschung, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der Straße zum Stehen. Der Unfallverursacher und seine 17-jährige Polo-Beifahrerin wurden leicht verletzt. Am Polo entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Die beiden anderen Fahrzeuge wurden von Beschädigungen verschont.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar