Leichtsinnig über den Weihnachtsmarkt

Eine 27-jährige Chemnitzerin musste am Mittwochnachmittag die Erfahrung machen, dass die Geldbörse in einer Außentasche des Rucksackes kein sicherer Aufbewahrungsort ist.

Ein unbekannter Dieb hatte sich die günstige Gelegenheit nicht nehmen lassen, unbemerkt die Geldbörse aus einem kleinen Außenfach zu greifen. So fehlen ihr jetzt über 50 Euro, Geldkarte, Ausweise und Führerschein. Die junge Frau hat so vor Weihnachten noch zusätzlichen Stress und Ausgaben, um die Dokumente neu zu beschaffen.

Wiederholt hat die Polizei darauf hingewiesen, dass besonders in der Vorweihnachtszeit in Geschäften und auf Weihnachtsmärkten besondere Vorsicht geboten ist. Die Außentaschen des Rucksackes sind jedoch zu keiner Zeit geeignete Aufbewahrungsorte für Geldbörsen.