Leipzig als Touristenmagnet – Studie bescheinigt hohes Potential

Schon Goethe erkannte, dass Leipzig eine attraktive Stadt ist. Laut einer Studie der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig ist dies nun auch belegbar. So bescheinigt der Bericht der Messestadt ein gutes Tourismus-Wachstum und viel Potential in der Zukunft. +++

Die Tourismuswirtschaft in Leipzig würde sich zwar langsam, aber stetig entwickeln. So wurden 2011 rund 160 Millionen Euro Umsatz erzielt. Zusatz-Events wie das Wave-Gothik-Treffen hätten noch einmal extra 140 Millionen in die Kassen gespült. Als Arbeitgeber sei die Tourismusbranche weiter sehr wichtig, so die Studie weiter. Rund 4.800 Menschen waren letztes Jahr hier beschäftigt.

Vor allem die neuen bzw. noch wachsenden Touristenziele wie das Neuseenland würden das Potential in der Zukunft untermauern. Dazu kommen die Hotelbuchungen und Übernachtungen, die mit 2,1 Millionen im letzten Jahr auf Rekordniveau lagen.

Laut der Studie ist dieses stetige Wachstum eine besondere Leistung, da im Umkreis von Leipzig die Kaufkraft eher unterdurchschnittlich ist. Mit 85 von 100 möglichen Indexpunkten liegt die Messestadt weit hinten. Trotzdem sei die Entwicklung beachtlich.