Leipzig auf Monster-Jagd: Wir erklären die neue LVB-Aktion im Fahrgast Fernsehen

Leipzig - Leipzig geht spielerisch auf Monster-Jagt. "Leipzschinis" heißen die bunten Figuren, welche es im Programm vom Fahrgast Fernsehen der LVB zu sammeln gilt. Damit soll Bus- und Bahnfahren in den nächsten Wochen unterhaltsamer und kurzweiliger werden, so Steffen Palm, Leiter LVB-Marktkommunikation.

Zu gewinnen gibt es einen Hauptpreis, 6 Wochenpreise und zahlreiche Sofortgewinne. Und so funktioniert's: Mithilfe einer Web-App und einer kurzen Registrierung kann die Jagd beginnen. Dafür muss nur im richtigen Moment der QR-Code auf einem der vielen Bildschirmen der Busse und Bahnen gescannt werden. Oder alternativ der 4 stellige Zahlencode eingegeben werden. Mit ein wenig Glück ergattert man dann direkt ein Mitglied der 6 Leipzschinis-Familien oder erhält einen Sofortgewinn. Sollte der Fangversuch nicht erfolgreich gewesen sein, besteht die Möglichkeit, einfach bei der nächsten Station oder bei der nächsten Fahrt auf Leipzschini-Jagd zu gehen. 

© Leipzig Fernsehen

Sollte man alle Mitglieder einer Familie zusammen haben, nimmt man automatisch an der Verlosung der Wochenpreise teil und hat u.a. die Chance auf ein Smartphone oder ein LVB Jahresabo. Hat ein Fahrgast auf der Jagd sogar alle Familien komplett, gelangt er in den Lostopf für den Hauptpreis - immerhin ein 5.000 € Gutschein für eine Reise seiner Wahl. Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren in den Bussen und Bahnen der LVB. Am 19.12. endet die Leipzschini-Jagd. Bereits am 20.12. wird der oder die Glückliche über den Hauptgewinn informiert. Weitere Informationen zu Spielregeln und Preisen gibt es online auf der Homepage der Leipziger Verkehrsbetriebe.