Leipzig befragt

Leipzig – Am Montag stellte das Dezernat Allgemeine Verwaltung im Leipziger Rathaus die Ergebnisse der Kommunalen Bürgerumfrage 2016 vor. Diese Umfrage wird bereits seit dem Jahre 1991 durchgeführt. Begründet wurde sie durch den damaligen Oberbürgermeister Hinrich Lehmann-Grube.

Bei der jährlichen Befragung geben die Leipziger Bürger über ihre aktuellen Präferenzen, die Zukunfts- und Gegenwartssicht, sowie Einkommen und Lebensverhältnisse Auskunft.

Größte Überraschung der Umfrage ist, dass die Mietbelastung der Haushalte aufgrund steigender Einkommen stabil bis rückläufig ist.

Bei der Umfrage wurden 6.000 Leipziger per Zufallsstichprobe aus dem Einwohnermelderegister angefragt. Somit haben jedes Jahr alle Leipziger die Chance ausgewählt zu werden.