Leipzig bekommt eine eigene Wirtschaftszeitung

Leipzig – 120 Gäste aus Wirtschaft und Politik feiern neue LVZ-Wirtschaftszeitung mit ausgelassener Party in Leipzigs Alter Hauptpost.

Wirtschaftszeitung feiert Premiere in Leipzig. Das neue Format soll Unternehmen eine Plattform geben und die Wirtschaft noch genauer beleuchten. 120 Gäste aus Wirtschaft und Politik waren zur Launch-Party in der alten Hauptpost am Leipziger Augustusplatz, die seit mehreren Monaten zum „Lebendigen Haus“ umgebaut wird, zusammengekommen. Bindungen schaffen ist auch eines der Konzepte der neuen Zeitung, so LVZ-Geschäftsführer Björn Steigert

Das neue Format geht über die alltägliche Berichterstattung hinaus und bietet regionalen Unternehmen mehr Platz für Interviews, Storys über Herausforderungen und Probleme, die die Verbände und Betriebe bewegen. In der ersten Ausgabe widmet sich die Zeitung der Leipziger Start-Up Szene. Für Mitinitiator und LVZ-Vermarktungschef Arne Frank ein ganz logischer Schritt.

Ein Konzept, das bei den Leipziger Wirtschaftstreibenden sehr gut ankommt.

Die erste Ausgabe, in der unteranderem auch BMW Chef Michael Kemser und Messe-Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner zu Wort kommen, ist ab sofort in einer Auflage von 20. 000 Exemplaren im Handel, in allen LVZ-Geschäftsstellen und LVZ-Shops zu haben.