Leipzig: Bewaffneter Raubüberfall auf “Subway“

Filiale der Imbisskette “Subway“ am Waldplatz wurde am Mittwochabend überfallen – Räuber bedrohte Angestellte mit Pistole – Polizei kann Verdächtigen mit Beute festnehmen – Noch ist unklar, ob es sich um den Täter handelt. +++

Die Serie von Überfällen auf Leipziger Geschäfte will einfach nicht abreißen: Gegen 22.00 Uhr betritt ein Räuber die Filiale der Imbisskette „Subway“ am Waldplatz, bedroht dem Angestellten mit einer Pistole und fordert Geld. Mit der Beute in unbekannter Höhe kann der als groß und schlank beschriebene Mann zunächst entkommen.

Die Polizei löst sofort eine Großfahndung aus und kann wenig später einen Tatverdächtigen festnehmen. Beamte bringen den Mann zu einer Gegenüberstellung zurück zum Laden. Nach Polizeiangaben hat sich der Verdacht gegen den Festgenommenen nicht erhärtet. Die Leipziger Polizei will sich nicht mehr vor Kamera und Mikrofon zu der Überfallserie äußern.       

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!