Leipzig: Böllerattacke auf 19-Jährige – Zeugen gesucht

Zu Silvester befand sich eine junge Frau (19) mit Freunden auf dem Augustusplatz in Leipzig, um dort gemeinsam den Jahreswechsel zu feiern.

Die Gruppe stand auf der Seite der Oper auf dem Fußweg zwischen Ring und Augustusplatz. Plötzlich landete ein Böller zwischen den Beinen der Menschen und die junge Frau ging zu Boden.

Benommen bemerkte sie, dass sie am rechten Auge blutete und auch nichts mehr sehen konnte. Freunde und umstehende Passanten eilten ihr zu Hilfe und ein Rettungswagen brachte sie sofort ins Krankenhaus. Dort wurde sie bis zum 11. Januar stationär behandelt.

Ein Splitter des Böllers hatte sie am Auge getroffen, der wiederum eine Augenschwellung mit Brandwunde und einer Hornhauttrübung hervorgerufen hatte. Höchstwahrscheinlich wird die 19-
Jährige davon bleibende Schäden zurückbehalten. Genauer kann das jedoch erst in einigen Wochen diagnostiziert werden.

Derzeit ermittelt die Polizei in diesem Fall wegen einer gefährlichen Körperverletzung gegen einen
unbekannten Täter. Der Vorgang gelangte erst am 2. Januar als Anzeige zur Polizei, so dass in der
Nacht nicht nach den Tätern gesucht werden konnte.

Bisherige Ermittlungen ergaben, dass der Silvesterknaller aus einer Gruppe von etwa drei jungen
Männern gezielt in die Menge geworfen worden war, in der sich auch die 19-Jährige befunden hatte.
Die drei liefen von der Grimmaischen Straße in Richtung Augustusplatz. Durch eine Zeugin (42) wurde einer der Täter wie folgt beschrieben:
 ca. Mitte 20 Jahre alt
 etwa 1,80 – 1,90 m groß
 muskulöse Gestalt
 runder Kopf
 helle Haut
 bekleidet mit einer hellen, längeren Jacke
 sprach Deutsch ohne Akzent.

Seine beiden Begleiter liefen jeweils links und rechts von ihm und waren kleiner als er, hatten eine schlanke Gestalt und waren dunkel gekleidet.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht jenen Vorfall ebenfalls beobachtet haben. Weiterhin werden Hinweisgeber gesucht, die die Täter kennen und identifizieren können. Diese werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105 – 0 zu melden.