Leipzig drohen Veränderungen im Baumschutz

Am Mittwoch soll im Sächsischen Landtag ein Änderungsantrag der CDU-Fraktion und der FDP-Fraktion diskutiert werden, die eine Vereinfachung des Landesumweltschutzes vorsieht.

Damit sollen Teile des Baumbestandes vom bisherigen Schutz ausgenommen werden.

Neben Obstbäumen und Nadelgehölzen würden auch Pappeln und Baumweiden auf mit Gebäuden bebauten Grundstücken ihren Schutzstatus verlieren.

In Leipzig stoßen diese Veränderungen auf Kritik.

Interview: Christina Heinrichsmeier – Amt für Stadtgrün und Gewässer

Nach der bisherigen Satzung muss derjenige, der einen Baum fällt, auch für Ersatz sorgen, damit der Naturhaushalt ausgeglichen bleibt.

In der neuen Gesetzesregelung ist das nicht vorgesehen.